Auvergne: „Galerie + Foto“ ansehen!

Sagt, was ihr wollt: eine Hochzeitsreise nach Frankreich geht an die Loire oder in die Auvergne! Galerie, Foto und Gedöns zeigen wir euch hier, damit ihr eurer Eva schon mal vorschwärmen könnt! Eins ist klar: Ihr als Feinschmecker kommt hier voll auf eure Kosten. Die Auvergne ist bekannt für ihren genialen Käse. Vom Wein muss ich euch ja nichts erzählen, oder?

Flittern in der Auvergne: Galerie + Foto vom großen Trip ins Glück

Wenn man euch fragt, dann antwortet ihr, dass ihr zum Bleu d’Auvergne endlich mal einen formidablen Sauternes oder einen aus der Auvergne stammenden Saint-Pourçain getrunken habt. Ob man es euch glauben will oder nicht: behauptet, dass der traditionell hergestellte der Käse in runden Käselaiben einfach ein authentischeres und kräftigeres Aroma besitzt. Selbst große Laibe haben einen Durchmesser von nur 20 Zentimetern und eine Höhe von gerade mal acht bis 10 Zentimeter. Die für den Export bestimmten Käselaibe (hier kommen auch rechteckige Sorten zum Einsatz) bieten einfach nicht das gleiche Geschmackserlebnis. Damit habt ihr euch sofort als Connoisseur geoutet und seid obenauf. Die Flitterwochen in der Auvergne haben sich somit doppelt gelohnt!

Übrigens: Wenn man euch nach den anderen Käsesorten der Auvergne fragt: das sind Cantal, Fourme d’Ambert, Salers und Saint-Nectaire.

Beginnen wir also unsere Galerie mit einem Foto eines der leckeren Käses…

Auvergne-Galerie, Foto #1: Der Fourme d’Ambert ist eine sehr alte französische Edelschimmelkäsesorte der Auvergne. Der Fourme d’Ambert wird traditionell aus der Milch des Salers-Rinds hergestellt. (#1)

Auvergne-Galerie, Foto #1: Der Fourme d’Ambert ist eine sehr alte französische Edelschimmelkäsesorte der Auvergne. Der Fourme d’Ambert wird traditionell aus der Milch des Salers-Rinds hergestellt. (#1)

Auvergne-Galerie, Foto #2: Wir sprachen grade vom Salers-Rind. Hier liegen ein paar davon im Département Cantal. Letzteres wurde nach dem zweithöchsten Berg des Zentralmassivs, dem Plomb du Cantal, benannt. (#2)

Auvergne-Galerie, Foto #2: Wir sprachen grade vom Salers-Rind. Hier liegen ein paar davon im Département Cantal. Letzteres wurde nach dem zweithöchsten Berg des Zentralmassivs, dem Plomb du Cantal, benannt. (#2)

Oldtimer: gibt es hier in der Auvergne! Foto gefällig?

Klar haben die Franzosen einen Hang zu alten Autos. Ein Vorurteil besagt, dass sie die meisten davon noch fahren. Jedenfalls haben wir hier im März 2019 (Auvergne-Rhone-Alps) einen alten Renault Estafette gesichtet. Der Renault Estafette war in Frankerich wahrscheinlich der Kleintransporter schlechthin. Die französische Polizei nutzte die Estafette als Mannschaftswagen. Vom Frühjahr 1959 bis Ende 1980 rollten 530.000 Exemplare vom Band!

Auvergne-Galerie, Foto #3: Einer der berühmten Renault Estafette Kleintransporter. Jahrelang von den Straßen Frankreichs nicht wegzudenken, finden sie sich immer noch. (#3)

Auvergne-Galerie, Foto #3: Einer der berühmten Renault Estafette Kleintransporter. Jahrelang von den Straßen Frankreichs nicht wegzudenken, finden sie sich immer noch. (#3)

Mal wieder was zu schnabulieren? Einen „Salers“?

Seit 2.000 Jahren wird der Salers in der Auvergne so hergestellt, wie du ihn jetzt kaufen kannst. Appellation d’Origine Protegée (AOP) steht drauf und garantiert dir, dass der Käse aus der Gemeinde Salers kommt. Der Käse muss aus der Milch von Kühen hergestellt werden, die im Sommer auf Bergwiesen weiden! Das ist keine Industrieware. Das geht nur so. Bis zu drei Monate reift der Käse, bis du ihn essen kannst. Er ist fest und schmeckt leicht säuerlich. Er hat ein herbes und erdiges Aroma.

Auch diese Käselaibe sind rund, haben einen Durchmesser von 38 bis 48 Zentimetern und sind 30 bis 40 Zentimeter hoch. Der Salers ist dem Cantal nicht unähnlich. Die Salers-Rinder, die wir schon weiter oben kennengelernt haben, geben dem Käse ihre Milch. Sie sind eine sehr urtümliche Hausrindrasse. Ihr rotbraunes Fell und ihre lyraförmigen Hörner sind bezeichnend. Der Salers wird ausschließlich vom 20. Mai bis 30. September hergestellt. Er ist ein Fermier-Käse. Das ist eine Käsesorte, die auf dem Hof mit der Milch der genau dort gehaltenen Tiere hergestellt werden muss. Da ist Biokäse aus Deutschland billige Fabrikware dagegen!

Auvergne-Galerie, Foto #4: Der Salers ist ein Käse, der noch wirklich hergestellt wird, wie man schon immer Käse hergestellt hat und noch herstellen sollte. Kühe vom gleichen Hof geben die Milch, haben den Sommer auf der Bergweide gestanden. So muss Käse für Männer gemacht werden! (#4)

Auvergne-Galerie, Foto #4: Der Salers ist ein Käse, der noch wirklich hergestellt wird, wie man schon immer Käse hergestellt hat und noch herstellen sollte. Kühe vom gleichen Hof geben die Milch, haben den Sommer auf der Bergweide gestanden. So muss Käse für Männer gemacht werden! (#4)

Foto von der Gorges du Fier, die Fier Schlucht

Der Fier ist einer der unbezähmbaren Gebirgsflüsse Frankreichs. Er entspringt bei Manigod, im Norden des Mont Charvin, einem Gipfel der Chaîne des Aravis. Er durchbricht wenige Kilometer östlich der Stadt Annecy die Schlucht Défilé de Dingy, bei Dingy-Saint-Clair. Danach bietet er Paddlern eine einzigartige Wildwasserstrecke, die bis zum Stadtrand von Annecy führt. Westlich von Annecy – bei Annecy-le-Vieux – durchbricht der Fier erneut eine Schlucht. Sie ist unbefahrbar, es ist die Schlucht Gorges du Fier. Nach weiteren 72 Kilometern mündet er bei Châteaufortin die Rhone.

Auvergne-Galerie, Foto #5  Nur für echte Männer: die Fier-Felsschlucht ( Gorges du Fier ) nahe Annecy-le-Vieux. (#5)

Auvergne-Galerie, Foto #5 Nur für echte Männer: die Fier-Felsschlucht ( Gorges du Fier ) nahe Annecy-le-Vieux. (#5)

… to be continued …

Also schau öfter mal rein!


Bildnachweis: © shutterstock – Titelbild zjtmath, #1 Goran Bogicevic, #2 Fabien Monteil, #3 Art Konovalov, #4 Foodpictures, #5 Evgeny Shmulev

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply

Impressum | Datenschutzerklärung